Herzensbrecher - Vater von vier Söhnen mit der Folge "Falsche Erwartungen" im ZDF - nach einem Drehbuch von Stefani Straka

Tom ist im Stress. Klausuren stehen an und seine Nerven liegen blank. Julius bietet ihm Tabletten zur Leistungssteigerung an. Die fallen ausgerechnet Toms Neffen in die Hände. Große Panik bricht aus. Tom nimmt sich die Vorwürfe seines Vaters sehr zu Herzen. Doch darunter beginnt auch die Beziehung zu Julius zu leiden. Andreas wird bewusst, wie sehr die heutige Gesellschaft auf Leistung und Erfolg getrimmt ist. Wie kann er seine Kinder davor schützen? Sensibel versucht Andreas, Tom die Angst vor dem Versagen zu nehmen. Er sucht Julius’ Vater auf. Ihn will er davon überzeugen, seinem Sohn selbst die Entscheidung zu überlassen, welche Ziele er im Leben verfolgt – und mit welchen Mitteln...
Das Drehbuch zu dieser Bantry Bay Fernsehproduktion schrieb Stefani Straka. Regie führte Oliver Muth.

Sendetermine:
19.11.2016, 19.25 Uhr
20.11.2016, 04.55 Uhr

Erstausstrahlung im ZDF: SOKO Wismar mit der Folge "Ein Kraut für alle Fälle" - nach einem Drehbuchvon Marek Helsner

Nach einem Kräuterdrogen-Experiment werden sämtliche Teilnehmer eines Heilpraktiker-Seminars bewusstlos. Der Leiter Ewald Dolmar liegt erschlagen zwischen seinen Kräutern im Gewächshaus. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Was ist auf dem Hof passiert? Leni Rehberg, Dolmars Lebensgefährtin, berichtet, dass solche Experimente üblich sind. Noch nie ist bisher etwas passiert. Hat jemand die Kräuterdrogen manipuliert, um den Mord zu begehen? Auf dem Grundstück lebt Ingo Käfer in einem Wohnwagen. Er treibt Geld für Dolmar ein. Dafür hat er sich eine zweite Identität zugelegt. Ist er irgendwie mit dem Opfer aneinandergeraten? Auch der Sohn von Dolmar, Richard, ist verdächtig. Er wirft seinem Vater vor, für den Tod der Mutter verantwortlich zu sein. Dolmar wollte seine krebskranke Frau ausschließlich mit Naturheilmitteln behandeln. Als sie endlich zu einem Arzt ging, war es bereits zu spät. Richard hat seitdem den Kontakt zum Vater abgebrochen. Nun ist er der Alleinerbe...
Das Drehbuch zu der Cinecentrum-Produktion schrieb Marek Helsner. Regie führte Sascha Thiel.

Sendetermine:
26.10.2016, 18.00 Uhr
27.10.2016, 03.00 Uhr

"Das Geheimnis im Wald" auf ZDFneo - nach einem Drehbuch von Hanno Hackfort und Michael Helfrich

Mit seltsamen Gefühlen kehrt Steffen Gellhagen (Pierre Besson) als Kriminalhauptkommissar nach vielen Jahren in seine kleine Heimatstadt, umgeben von den Wäldern des Harzes, zurück, um den Fall der vermissten Schülerin Clara Tomrad (Pia Barucki) zu übernehmen. Bei den Ermittlungen im Ort ist spürbar, dass unter der Oberfläche noch immer alte Spannungen und Feindseligkeiten gegenüber Steffen brodeln - auch bei seinem ehemaligen Freund und Kollegen Frank Breitner (Horst-Günter Marx). Einzig Susanne Tomrad (Sophie von Kessel), die Mutter der Vermissten, ist froh, dass er den Fall übernommen hat, denn sie ist überzeugt, dass nur ihr ehemaliger Geliebter alles tut, um Clara zu finden. Nach ersten Befragungen ergibt sich ein Verdacht: Hans Kortmann (Christoph Waltz), ein ehemaliger Lehrer, der bereits früher wegen Vergewaltigung mit Todesfolge verurteilt wurde und erst seit kurzem auf freiem Fuß ist, sei öfter in der Nähe der Schule gesehen worden. Der zynische und rhetorisch brillante Kortmann gibt sich im Verhör jedoch verstockt. Er scheint mehr zu wissen als er preisgibt und immer wieder gelingt es ihm, Steffen durch gezielte Provokationen aus der Fassung zu bringen. Perfide manipuliert er die Verhöre so, dass sie sich immer mehr zu einem Machtkampf entwickeln, bei dem Steffen unversehens selbst zum Beschuldigten wird. Zwischen all den Intrigen und voller Zweifel muss Steffen eine schwerwiegende Entscheidung treffen: Was ist ihm das Leben von Clara wert? Und welches dunkle Geheimnis birgt der Fall des Mädchenmords aus der Vergangenheit? Kann er es enträtseln, bevor es zu spät ist?
Das Drehbuch zu dieser Cinecentrum Berlin-Produktion schrieben Hanno Hackfort und Michael Helfrich. Regie führte Peter Keglevic.

Sendetermin:
15.09.2016, 20.15 Uhr

Herzensbrecher - Vater von vier Söhnen mit der Folge "Mit Leib und Seele" im ZDF - nach einem Drehbuch von Stefani Straka

Andreas würde sich sehr gern auf eine Liebesgeschichte mit Marie einlassen, aber der Unfall eines Gemeindemitgliedes und eine schwierige Entscheidung fordern seine ganze Aufmerksamkeit. Er steht den Eltern bei, die sich für oder gegen eine Organspende entscheiden müssen. Dabei kann er sich auf seine Jungs verlassen, denn die Tabarius-Familie hält auch in schweren Zeiten zusammen. Lea unterdessen ist mit ihrem neuen Job heillos überfordert. Erst als Andreas ihr klarmacht, dass er sie nicht aus Mitleid eingestellt hat, kann sie sich auf ihre Stärken besinnen und selbst Hilfe von Astrid Kurland annehmen. Starke Nerven müssen auch Marie und Andreas beweisen, denn das gegenseitige Kennenlernen ihrer „Kids“ verläuft zunächst desaströs...
Das Drehbuch zu dieser Bantry Bay Fernsehproduktion schrieb Stefani Straka. Regie führte Oliver Muth.

Sendetermine:
15.10.2016, 19.25 Uhr
16.10.2016, 05.00 Uhr

Polizeiruf 110: "Zwischen den Welten" im MDR, WDR und RBB - nach einem Drehbuch von Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller

In einem Waldstück bei Rostock wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden – Julia, Jurastudentin und Mutter der kleinen Franzi. Ihre Tochter hat das Verbrechen überlebt und führt Bukow (Charly Hübner) zu der Toten. Das Kind ist traumatisiert. Warum gerade sie? Das fragen sich alle – der Lebensgefährte und Vater des Kindes, Stefan Wenning (Philipp Hauß), wie auch die Nachbarn Hanna (Winnie Böwe) und Frank Freese (Aurel Manthai). Julia sah gut aus, war klug und schaffte es neben ihrem zeitintensiven Jurastudium auch noch, sich rührend um die Erziehung ihrer Tochter zu kümmern. Erst als Julias Professor (Andreas Schröders) und ihre Kommilitonin Lisa (Alice Dwyer) ins Blickfeld von König (Anneke Kim Sarnau) und Bukov geraten und die Kommissare hinter dem Vorhang der bürgerlichen Idylle auf ein zweites Leben des Opfers stoßen, kommt langsam Licht ins Dunkel der Ermittlung...
Das Drehuch zu dieser filmpool Fernsehproduktion schrieben Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller. Regie führte René Heisig.

Sendetermin:
29.06.2016, 22.05 Uhr
04.08.2016, 20.15 Uhr
22.09.2016, 20.15 Uhr

Unterkategorien

MOOFL180208
©