"Plötzlich fett!" auf Sat1 - nach einem Drehbuch von Sarah Schnier

Nick (Sebastian Ströbel) ist Geschäftsführer eines Fitnessstudios und hasst dicke Menschen. Als die üppige Eva (Diana Amft) einen Trainingstag mit ihm gewinnt, bekommt sie dessen ganze Abneigung zu spüren. Wütend füllt sie anschließend den Fragebogen zur Kundenzufriedenheit aus. Das Blatt wird von einem Windstoß davon geweht. Eva hechtet hinterher und stürzt vom Dach. Als sie wieder zu sich kommt, ist alles anders: Sie ist plötzlich gertenschlank, Nick dagegen erwacht in einem 180 Kilo schweren Körper...
Das Drehbuch zu der Ninety Minute-Produktion schrieb Sarah Schnier, Regie führte Holger Haase.

Sendetermine:
01.10.2013, 20.15 Uhr
06.10.2013, 11.20 Uhr

"Die Masche mit der Liebe" auf Sat1 Emotions - nach einem Rewrite von Annette Simon

 

In der romantischen Komödie spielt Anja Kling eine alleinerziehende Mutter, die mit ihrem unzuverlässigen Ex und ihrer Arbeitslosikeit zu kämpfen hat. Aber eine Strickmaschine, die sie von einem Betrüger kauft, und der entzückende neue Nachbar (Henning Baum) verändern alles...
Regie führte Thomas Nennstiel, produziert wurde der Film von Eyeworks Fiction Cologne.

 

Sendedatum:
30.09.2013, 21.50 Uhr
01.10.2013, 10.45 Uhr
05.10.2013, 09.05 Uhr

"SOKO Wismar: Steckschuss" im ZDF - nach einem Drehbuch von Ralf Leuther, Jens Köster und Michael B. Müller

Offenbar hat Daniel Seestein noch panisch zu verhindern versucht, dass jemand sein Kind aus dem gegenüber geparkten Wagen nimmt. Eine Autofahrerin kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfährt ihn. Seine Ehefrau Julia bestätigt die Vermutung: Das gemeinsame Baby Caspar ist verschwunden. Doch wieso suchen sich die Entführer ausgerechnet die Seesteins aus? Die Renovierung ihres Hotels hat alles Geld verschlungen, viel zu holen gibt es nicht. Daniel Seestein hat allerdings eine Akte bei der Polizei. Die Autopsie gibt dem Fall schließlich eine spektakuläre Wende: Daniel Seestein hat jahrelang mit einem Steckschuss gelebt. Und die Patrone stammt aus Katrin Börensens Dienstwaffe.
Das Drehbuch zu der Cinecentrum-Produktion schrieben Ralf Leuther, Jens Köster und Michael B. Müller, Regie führte Oren Schmuckler.

Sendetermine:
18.09.2013, 18.05 Uhr
19.09.2013, 03.30 Uhr

"Bella Familia" im ZDF und ZDFneo - nach einem Drehbuch von Melanie Brügel

Probleme hat Bella (Andrea Sawatzki) mehr als genug: Ihr Ex Martin (Thomas Sarbacher) lebt jetzt in München. Für Patensohn Tom muss ein Kitaplatz her. Ihre Schwester Eva (Lisa Martinek) glaubt, ihr Mann Rainer (Thomas Heinze) geht fremd. Und dann liefert die Polizei nachts ihren trunkenen Vater Friedrich (Peter Sattmann) ab, der vor 14 Jahren mitsamt seiner Trompete verschwand. Also was tun? Die Verwandtschaft kann man (und Bella) sich schließlich nicht aussuchen…
Das Drehbuch zu der Hager Moss-Produktion schrieb Melanie Brügel, Regie führte Edzard Onneken.

Sendetermine:
21.09.2013, 21.45 Uhr auf ZDFneo
26.09.2013, 20.15 Uhr auf ZDF

"Polizeiruf 110: Zwischen den Welten" - nach einem Drehbuch von Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller

In einem Waldstück bei Rostock wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden – Julia, Jurastudentin und Mutter der kleinen Franzi. Ihre Tochter hat das Verbrechen überlebt und führt Bukow (Charly Hübner) zu der Toten. Das Kind ist traumatisiert. Warum gerade sie? Das fragen sich alle – der Lebensgefährte und Vater des Kindes, Stefan Wenning (Philipp Hauß), wie auch die Nachbarn Hanna (Winnie Böwe) und Frank Freese (Aurel Manthai). Julia sah gut aus, war klug und schaffte es neben ihrem zeitintensiven Jurastudium auch noch, sich rührend um die Erziehung ihrer Tochter zu kümmern. Erst als Julias Professor (Andreas Schröders) und ihre Kommilitonin Lisa (Alice Dwyer) ins Blickfeld von König (Anneke Kim Sarnau) und Bukov geraten und die Kommissare hinter dem Vorhang der bürgerlichen Idylle auf ein zweites Leben des Opfers stoßen, kommt langsam Licht ins Dunkel der Ermittlung...
Das Drehuch zu dieser filmpool Fernsehproduktion schrieben Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller. Regie führte René Heisig.

Sendetermine:

25.08.2013, 20.15 Uhr auf ARD
25.08.2013, 21.45 Uhr auf EinsFestival
25.08.2013, 23.45 Uhr auf EinsFestival
27.08.2013, 00.20 Uhr auf ARD

 

 

Unterkategorien

MOOFL180208
©