SOKO Wismar mit der Folge "Stadt, Land, Tod" im ZDF - nach einem Drehbuch von Jens Köster und Michael B. Müller

Frank Stargard (Michael Hase) wird erschlagen vor seinem Haus in Krusenhagen gefunden. Seinem Nachbarn Piet Jensen (Robert Beyer) zufolge ist der getötete Anlageberater erst vor zwei Jahren zurück in sein Heimatdorf gezogen. Allerdings war er dort nicht sonderlich beliebt, und auch Hundezüchter Jensen hat scheinbar nicht viel für Stargard übrig gehabt. Dieser wollte juristisch gegen die Hundezucht seines Nachbarn vorgehen, weil er sich durch den Lärm gestört fühlte. Wollte Jensen das verhindern? Einige Telefonate mit Stargards Bank ergeben, dass es finanziell nicht allzu gut um ihn stand, und offenbar hat er durch seine Fehlentscheidungen auch andere mit in den Ruin gezogen. Wollte sich jemand an ihm rächen? Und dann ist da noch eine mysteriöse Frau aus Hamburg mit ihrem roten Sportwagen, die Stargard in letzter Zeit oft besucht hat...
Das Drehbuch zu der Cinecentrum-Produktion schrieben Jens Köster und Michael B. Müller, Regie führte Felix Herzogenrath.

Sendetermin:
10.05.2016, 11.15 Uhr

Küstenwache mit der Folge "Die Kapitänin" im ZDF - nach einem Drehbuch von Marek Helsner und Jens Köster

Hektik auf der 'Albatros II'. Kapitän Thure Sander (Manou Lubowski) fordert eine Schadensmeldung ein. Offenbar ist in einem Bereich des Schiffes Feuer ausgebrochen, und nun müssen die Lösch- und Rettungsmaßnahmen zügig koordiniert werden. Wachhabende Saskia Berg (Sabine Petzl) löst die CO2-Flutung aus. Sander ist bald darauf sehr zufrieden, die Brandschutzübung wurde reibungslos und vorbildlich durchgeführt. Da kommt ein Notruf herein: Auf dem Frachter 'Nordic Star' wird die Kapitänin vermisst. Der Notruf ist keine Übung. Auf dem Weg zur 'Nordic Star' entdeckt die Küstenwache ein Freifallrettungsboot, das offenbar führerlos auf dem Meer treibt. Zwischen den Sitzen entdecken sie eine bewusstlose Frau. Es ist die verschwunden geglaubte Kapitänin. Wie durch ein Wunder hat Nele Willemsen (Nadeshda Brennicke) den Sturz mit dem Rettungsboot aus 25 Metern Höhe überlebt, obwohl sie nicht angeschnallt war. Warum aber verließ sie ihr Schiff? War sie auf der Flucht vor jemandem oder wollte sie abhauen? Das Team der Küstenwache steht vor einem Rätsel...
Das Drehbuch zu der OPAL-Produktion schrieben Marek Helsner und Jens Köster, Regie führte Zbynek Cerven.

Sendetermin:
25.05.2016, 19.25 Uhr

SOKO Wismar: "Hochspannung" im ZDF - nach einem Drehbuch von Marek Helsner

Kriminalhauptkommissar Reuters (Udo Kroschwald) privater Ausflug wird abrupt gestört, als er im Bach einen toten Angler findet. Kurz darauf treibt eine zweite Leiche an. Im Blut von Werner Liebers (Stefan Feddersen-Clausen) und Hinrich Thomsen (Jens-Uwe Richter) werden 1,5 Promille Alkohol festgestellt, doch die Todesursache war bei beiden Herzstillstand - ausgelöst durch einen Stromschlag. Die Angler, beide seit ihrer Schulzeit miteinander befreundet, hatten eine elektrische Angelausrüstung dabei. War ihr Tod ein Unfall? Oder wurde der Stromkreis der Ausrüstung manipuliert, und wenn ja, von wem?
Das Drehbuch zu der Cinecentrum Produktion schrieb Marek Helsner. Regie führte Sascha Thiel.

Sendetermin:
29.04.2016, 11.15 Uhr

"Das beste Sückt vom Braten" Erstausstrahlung in der ARD - Komödie nach einem Drehbuch von Annette Simon

Michi Griesebach (Fritz Karl) ist ein genialer Sternekoch. Neben der Leidenschaft fürs Essen pflegt er als weitere Obsession seine innigen Feindschaft zu Harry Dumont (Herbert Knaup), einem einflussreichen Gastrokritiker, dem kein Mittel zu unfair ist, um Michi zu schaden. Kurz vor der Eröffnung seines neuen Restaurants bietet sich Michi die Chance zum großen Gegenschlag. Durch eine Verwechslung mit seinem Bruder (Martin Brambach), einem soften Frauenversteher und Therapeuten, kommt Michi in Kontakt mit Helene Dumont (Christina Hecke), Dumonts Tochter. Die sucht therapeutischen Rat, weil sie mit dem Leben und den Männern nicht zurechtkommt. Die Ursache dafür scheint ihr, in der Beziehung zu ihrem Vater zu liegen. Michi bietet sich Helene als Gesprächspartner an. Doch plötzlich ist es Michi, der auf der Couch liegt und sein Leben neu bedenken muss...
Das Drehbuch der Bavariafernsehproduktion schrieb Annette Simon (Vorlage: Guy Meredith, Idee: Thomas Kirdorf). Regie führte Michael Rowitz.

Sendetermin:
22.04.2016, 20.15 Uhr

Küstenwache: "Miss Ostsee" im ZDF - nach einem Drehbuch von Jens Köster und Andreas Hug

Während die Crew der Küstenwache mit der "Albatros II" auf nächtlicher Patrouillenfahrt ist, herrscht am Neustädter Strand reges Treiben. Dort wird die Wahl der "Miss Ostsee" vorbereitet, und die Party erreicht allmählich ihren Höhepunkt. Veranstalter Harry Hansen (Joshy Peters) hat zur "Nacht der Sponsoren" geladen. Am nächsten Morgen findet die Küstenwache Harry Hansen tot auf seiner Yacht. Schnell geraten die beiden Favoritinnen auf den Titel der "Miss Ostsee" unter Verdacht: Verlangte Harry Hansen eine besondere Gegenleistung von den ehrgeizigen jungen Frauen? Kam er einer der beiden zu nahe und musste deshalb sterben? Bei der Überprüfung der Gästeliste macht die Küstenwache jedoch eine überraschende Entdeckung: Unter den Sponsoren befand sich auch Gabriele Delius (Suzan Anbeh), ehemalige "Miss Ostsee" und jetzt zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder in der Stadt. Es stellt sich heraus, dass sie mit Harry damals eine Affäre hatte, von ihm jedoch sehr schlecht behandelt wurde. Warum also ist sie zurückgekommen? Und warum hat sie der Küstenwache verschwiegen, dass sie in der Nacht noch einmal auf Harrys Yacht war?
Das Drehbuch zu der Opal Filmproduktion schrieben Jens Köster und Andreas Hug. Regie führte Raoul W. Heimrich.

Sendetermin:
27.04.2016, 19.35 Uhr

Unterkategorien

MOOFL180208
©