"Küstenwache: Flucht in Ketten" Erstausstrahlung im ZDF - nach einem Drehbuch von Agnes Schruf und David Bredel

Überfall auf eine Motoryacht: Der maskierte Täter bedroht ein Liebespaar mit einer Waffe. Als die Küstenwache eintrifft gelingt es ihm, Bootsfrau Pia Cornelius (Lara-Isabelle Rentinck) als Geisel zu nehmen. Er zwingt sie, mit ihm in sein Schnellboot zu steigen. Seine Verfolger kann er abhängen. Cornelius ist auf sich alleine gestellt. Als der Maskierte von ihr verlangt, über Bord zu springen, zieht Cornelius im Handgemenge ihre Handschellen aus der Halterung am Gürtel und kettet sich an ihren Geiselnehmer. Wütend reißt dieser sich die Skimaske vom Kopf und Cornelius blickt in die unruhigen Augen von Anton Höflich (Benjamin Kramme). Offenbar geriet der junge Mann durch die Beziehung zu einer Frau in finanzielle Schwierigkeiten. Merkwürdig an dem Überfall ist jedoch, dass der Notruf auf der "Albatros II" offenbar schon vor dem tatsächlichen Überfall einging. War dieser also doch von langer Hand geplant, oder steckt einer der beiden Überfallenen am Ende mit Höflich unter einer Decke? Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, wird die Lage für Cornelius und Höflich immer brenzliger. Denn dem Täter wächst die Situation über den Kopf: es gelingt ihm nicht, sich von Cornelius zu befreien...
Das Drehbuch zu der OPAL Film Produktion schrieben Agnes Schruf und David Bredel. Regie führte Zbynek Cerven.

Sendetermin:
16.12.2015, 19:25 Uhr

MOOFL180208
©