Erstausstrahlung im ZDF: SOKO Wismar mit der Folge "Die Rache der Ostseeschnäpel" - nach einem Drehbuch von Marek Helsner

Der Spanier Arturo Remirez liegt tot in einem Wasserbecken einer Fischzuchtanlage. Dr. Stella Liebnitz (Anna Eger), die Chefin der Anlage, will den Mann noch nie gesehen haben. Sagt sie die Wahrheit? Aber was treibt den jungen Spanier nach Mecklenburg? Schnell stellt sich heraus, dass er zusammen mit Amelie Haag (Jeanne Goursaud) und Simon Dehler (Sören Kneidl) das „Work, Life und Nature Center“ am Rande von Wismar betrieb: Dort tummeln sich vor allem digitale Nomaden und Lebenskünstler. Die Kommissare werden auf Elke Schanderer (Ruth Wohlschlegel) aufmerksam. Die Rentnerin ist ebenfalls im Center, um dort an ihrem Roman zu arbeiten. Besonders verdächtig: In diesem Roman versenkt die Hauptfigur Ellen ihren spanischen Liebhaber Alejandro in einem See. Hat Schriftstellerin Elke den Mord an Arturo Remirez etwa literarisch verarbeitet? Elke gibt immerhin zu, in Arturo verliebt gewesen zu sein. Auch Elkes Ehemann Norbert Schanderer (Artus Maria Matthiessen) gerät unter Verdacht. Ermittlungen ergeben, dass der in einem Hotelzimmer in Wismar sitzt und seiner Ehefrau hinterherspioniert. Hat er Arturo Remirez aus Eifersucht umgebracht? Doch dann gerät auch Dr. Stella Liebnitz in den Kreis der Verdächtigen. Davon, dass sie Arturo Remirez nicht kennt, kann überhaupt nicht die Rede sein. Wie sich herausstellt, hatten die beiden eine Affäre. Doch wer in diesem Liebesreigen ist nun der Mörder von Arturo Remirez?

Sendetermin:
23.10.2019, 18.00 Uhr


„Mona kriegt ein Baby“ im HR – nach einem Drehbuch von Sarah Schnier

Judith und Stefan leben mit ihren drei Kindern in gut situierten Verhältnissen. Bis Nesthäkchen Mona die Familie mit einer unerwarteten Botschaft schockt:
Die 14-jährige Mona ist schwanger und der Vater des Kindes, der 17-jährige Roman, nicht einmal ihr fester Freund. Ihre große Schwester Cosima macht sich Sorgen um ihren Ruf, Bruder Ben fängt eine Schlägerei mit Roman an. Peinlich obendrein, dass Stefan auch noch an Monas Schule Sexualkundeunterricht gibt und so zum Gespött der Schüler wird. Als sich dann auch noch Judith und Stefan ständig streiten, wird es Mona zuviel und sie zieht zu Roman. Stefan, Judith, Cosima und Ben ist eines klar: Wenn sie Mona zurückholen wollen, schaffen sie das nur als Familie...

Sendetermine:
24.09.2019, 02.05 Uhr
23.09.2019, 14.30 Uhr

 

"Zu mir oder zu dir?" im ZDF - nach einem Drehbuch von Sarah Schnier


Die 58-jährige Diplom-Ingenieurin Christiane Bauer (Maren Kroymann) führt aus ihrer Perspektive ein sinnvolles und erfülltes Leben. Sie ist beruflich erfolgreich und als Inhaberin einer Firma ihre eigene Chefin. Eine Nachfolgerin steht auch schon fest: Iris Naumann (Lavinia Wilson) 27 - selbstbewusst, geradeaus, patent.

Doch schließlich wird Christianes perfekter Plan durchkreuzt. Iris hat sich verliebt - und das nicht, wie Christiane es gerne hätte - in ihren Sohn Martin (Niklas Osterloh), sondern in den 58-jährigen Unternehmer Christoph Balthus (Walter Sittler)! Der erfolgreiche Juniorchef ist in Christianes Augen allerdings viel zu alt für Iris - sie muss ihr diese Beziehung unbedingt ausreden. Dabei ist ihr jedes Mittel recht. Doch schon nach kurzer Zeit muss Christiane feststellen, dass Christoph doch kein Unmensch ist und schließlich kommt alles anders als erwartet…

 

Sendetermin:

07.09.2019, 13.45 Uhr

 

"Das beste Stück vom Braten" im MDR - nach einem Drehbuch von Annette Simon

Michi Griesebach (Fritz Karl) ist ein genialer Sternekoch. Neben der Leidenschaft fürs Essen pflegt er als weitere Obsession seine innigen Feindschaft zu Harry Dumont (Herbert Knaup), einem einflussreichen Gastrokritiker, dem kein Mittel zu unfair ist, um Michi zu schaden. Kurz vor der Eröffnung seines neuen Restaurants bietet sich Michi die Chance zum großen Gegenschlag. Durch eine Verwechslung mit seinem Bruder (Martin Brambach), einem soften Frauenversteher und Therapeuten, kommt Michi in Kontakt mit Helene Dumont (Christina Hecke), Dumonts Tochter. Die sucht therapeutischen Rat, weil sie mit dem Leben und den Männern nicht zurechtkommt. Die Ursache dafür scheint ihr, in der Beziehung zu ihrem Vater zu liegen. Michi bietet sich Helene als Gesprächspartner an. Doch plötzlich ist es Michi, der auf der Couch liegt und sein Leben neu bedenken muss.

Sendetermin:
21.09.2019, 23.25 Uhr

 

"Familie Dr. Kleist" mit der Folge "Zwischen den Stühlen" - nach einem Drehbuch von Agnes Schruf und Ruth Rehmet

Bei einem Sturz von der Leiter verletzt sich Martin Schneider (Hanno Friedrich) an Schulter und Kopf. Christians (Francis Fulton-Smith) Untersuchungen laufen alle ins Leere. Plötzlich leidet Martin an Lähmungen, sein Zustand verschlimmert sich mit jeder Minute. Währenddessen kümmert sich Tanja (Christina Athenstädt) um Julia Kolberg (Sarah Alles). Die junge Frau ist in der 22. Woche schwanger und sucht Tanja wegen einer vaginalen Blutung auf. Tanja stellt fest, dass ihre Patientin an einer Plazenta praevia leidet und rät ihr dringend, sich zu schonen. Doch Julia hält sich nicht an Tanjas Rat, sodass sich ihr Zustand rapide verschlechtert. Als sich ihre Plazenta von der Gebärmutterwand löst, kämpft Tanja bei einem Notfalleinsatz um das Leben von Mutter und Kind. Nebenbei beschäftigt die Diskussion um eine sinnvolle Nutzung von Piwis Raum alle Mitarbeiter der Praxis. Jeder hat andere Vorstellungen und versucht die anderen von seiner Idee zu überzeugen. Doch erst Noras (Winnie Böwe) aus der Not geborene Idee findet die breite Zustimmung aller. In all dem Stress stellen Christian und Tanja fest, dass sie als Paar kaum mehr Zeit miteinander verbringen. Als Christian den lange geplanten Theaterbesuch absagt, geht Tanja kurzerhand alleine und feiert die ganze Nacht. Damit hat Christian nicht gerechnet – er reagiert gereizt. Wird es ihnen gelingen, sich als Paar wiederzufinden?
Das Drehbuch der Polyphon-Produktion schrieb Agnes Schruf und Ruth Rehmet. Regie führte Philipp Osthus.

Sendetermin:
31.08.2019, 10.05 Uhr

 

Unterkategorien

MOOFL180208
©