Der Bergdoktor mit der Folge „Keine Zukunft“ als Erstausstrahlung im ZDF – nach einem Drehbuch von Stefanie Straka und Philipp Roth

Weil der Nachbar Arthur Distelmeier (Martin Feifel) die Pacht der Weiden und Felder nicht verlängern möchte, kämpft der Gruberhof ums Überleben. Für Hans (Heiko Ruprecht) hat – ganz klar – vor allem einer Schuld an dieser Krise: sein Bruder Martin (Hans Sigl). Durch seine Liebe zu Anne (Ines Lutz), Distelmeiers Tochter, sind alte Feindschaften wieder aufgeflammt. Martin könnte den Hof retten, doch würde er damit Annes Vertrauen aufs Spiel setzen...
Daneben versucht Martin der ehemaligen Extremsportlerin Cora Rudolf (Theresa Weißbach), die nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt, zu helfen. Denn Martin ist fest davon überzeugt, dass die Lähmung nicht endgültig ist...
Das Drehbuch zu der ndF Filmproduktion schrieben Stefanie Straka und Philipp Roth. Regie führte Axel Barth

Sendetermin:
28.11.2013, 20.15 Uhr

Kripo Holstein – Mord und Meer mit der Folge „Um Kopf und Kragen“ im ZDF – nach einem Drehbuch von Jens Köster

Max Krüger (Rüdiger Brans) hat einen Hang zur großen Geste. Wann immer möglich, spendiert der Hartz-IV-Empfänger Getränke und schwingt große Reden. Als Krüger in seiner ­bescheidenen Wohnung erschlagen aufgefunden wird, wirft die Kripo Holstein einen genaueren Blick auf dieses Geflecht aus Lügen und mehr Schein als Sein. Bald wird klar, Max Krüger musste eine lukrative Geldquelle gehabt haben, die ihm offentsichtlich zum Verhängins wurde...
Das Drehbuch zu der OPAL Film-Produktion schrieb Jens Köster.  Regie führte Daniel Drechsel-Grau.

Sendetermin:
27.11.2013, 18.50 Uhr

"Meine bezaubernde Feindin" auf Sat1 Gold - nach einem Drehbuch von Melanie Brügel und Annette Simon

Kai Brechtel (Raphael Vogt) ist 32 Jahre jung, erfolgreicher Anwalt und frisch verlobt. Doch eine Sorgerechtsklage bringt sein perfektes Yuppie-Leben plötzlich völlig durcheinander. Schuld daran ist Johanna Thalbach (Eva Hassmann), allein erziehende Mutter der 14-jährigen Luzie (Roxanne Borski). Luzie möchte Sängerin werden und die Schule schmeißen - ihr Vater und seine neue Frau unterstützen diesen Plan, Johanna nicht! Obwohl Johanna Kai für einen verwöhnten Schnösel hält, funkt es gewaltig zwischen den beiden - eine explosive Mischung für einen gemeinsamen Auftritt vor Gericht...
Das Drehbuch für die Endemol-Produktion schrieben Melanie Brügel und Annette Simon. Oliver Dommenget führte Regie.

Sendetermin
01.11.13, 15.20 Uhr


Heiter bis tödlich : Akte Ex „Auf Entzug“  auf ARD – nach einem Drehbuch von Christiane Bubner

Kristina Katzers Tochter Jule (Anna Krajci) ist kein Ass in Mathe. Das liegt nicht zuletzt an Hartmut Ehricke, ihrem pedantischen und strengen Mathelehrer. Als der allseits verhasste Pädagoge tot im Park aufgefunden wird, geraten zunächst einige Schüler ins Visier der Ermittlung. Katzer (Isabell Gerschke) und Hundt (Oliver Franck) finden jedoch schnell heraus, dass Herr Ehricke auch im privaten Umfeld mehr Feinde als Freunde hatte! Selbst Ehrickes Frau Eva (Kathi Angerer) scheint nicht allzusehr um Ihren Mann zu trauern..
Das Drehbuch zu der Saxonia Filmprodukution schrieb Christiane Bubner. Regie führte Wilhelm Engelhardt.

Sendetermin:
26.11.2013, 19.35 Uhr

Kripo Holstein – Mord und Meer mit der Folge „Todesengel in Weiß“  im ZDF – nach einem Drehbuch von Christiane Bubner, Martin Muser und Hanno Raichle

Bei einer Rettungsfahrt im Krankenwagen stirbt der Fitnesstrainer Paul Jaschnik an einer Überdosis Adrenalin. Er ist nicht der erste Tote, der unter den Händen des Rettungssanitäters Sven Decker (Enno Hesse) verstirbt. Überschätzt der Sanitäter seine Fähigkeiten - oder ist er womöglich ein "Todesengel", der gezielt Patienten umbringt? Die Vernehmung von Sven Decker bringt die Ermittler zunächst nicht weiter. Die Recherchen ergeben jedoch, dass die verstorbenen Patienten in der Praxis von Dr. Seebald (Hans-Peter Korff) gewesen waren. Dieser ist der Onkel von Sven Decker. Alles nur Zufall, oder gibt es da einen Zusammenhang...
Das Drehbuch zu der OPAL Film-Produktion schrieben Chrisitane Bubner, Martin Muser und Hanno Raichle. Regie führte Daniel Drechsel-Grau.

Sendetermin:
20.11.2013, 19.25 Uhr

Unterkategorien

MOOFL180208
©