"Das beste Stück vom Braten" im NDR nach einem Drehbuch von Annette Simon

Michi Griesebach (Fritz Karl) ist ein genialer Sternekoch. Neben der Leidenschaft fürs Essen pflegt er als weitere Obsession seine innigen Feindschaft zu Harry Dumont (Herbert Knaup), einem einflussreichen Gastrokritiker, dem kein Mittel zu unfair ist, um Michi zu schaden. Kurz vor der Eröffnung seines neuen Restaurants bietet sich Michi die Chance zum großen Gegenschlag. Durch eine Verwechslung mit seinem Bruder (Martin Brambach), einem soften Frauenversteher und Therapeuten, kommt Michi in Kontakt mit Helene Dumont (Christina Hecke), Dumonts Tochter. Die sucht therapeutischen Rat, weil sie mit dem Leben und den Männern nicht zurechtkommt. Die Ursache dafür scheint ihr, in der Beziehung zu ihrem Vater zu liegen. Michi bietet sich Helene als Gesprächspartner an. Doch plötzlich ist es Michi, der auf der Couch liegt und sein Leben neu bedenken muss.
Das Drehbuch der Bavaria Fernsehrproduktion schrieben Annette Simon und Guy Meredith. Regie führte Michael Rowitz.

Sendetermin:
25.12.2019, 20.15 Uhr

 

Utta Danella "Von Kerlen und Kühen" im ARD nach einem Drehbuch von Stefani Straka

Anna (Felicitas Woll) braucht einen Mann und das so schnell wie möglich. Noch bewirtschaftet die Jungbäuerin gemeinsam mit Mutter Elisabeth (Petra Kelling) und Vater Hans (Sepp Schauer) den Familienhof. Doch die wollen endlich übergeben. Ganz allein schafft Anna die Arbeit auf keinen Fall, und einen Angestellten kann sie sich nicht leisten. Aus Sicht ihrer Mutter wäre der geeignete Ehe-Kandidat schon gefunden: Bauernsohn Ludwig (Leo Reisinger), mit dessen Eltern sie befreundet ist. Wider Erwarten ist besagter Ludwig auch ein ganz guter Typ, mit dem Anna sich durchaus mehr vorstellen könnte, dann aber tritt Georg (Stephan Kampwirth) in Annas Leben. Und der ist Pilot. Herz oder Hof? Kerl und Kühe? Oder beides? Annas Herz hängt an einem Mann, von dem sie Welten trennen...
Das Drehbuch der Bavaria Fernsehproduktion schrieb Stefani Straka. Regie führte Sibylle Tafel.

Sendetermin:
22.12.2019, 12.45 Uhr

 

"Hindernisse des Herzens" im hr und rbb nach einem Drehbuch von Annette Simon

Das Leben der erfolgreichen Turnierreiterin Andrea Bruckheim (Christina Plate) gerät aus den Fugen, als ihr Lieblingspferd Magic bei einem Wettkampf tot zusammenbricht. Von ihrem Mann Thomas (Pierre Besson) kann sie nicht so recht Hilfe annehmen, da die Ehe seit geraumer Zeit unter Spannungen leidet. Um den gemeinsamen Betrieb - eine erfolgreiche Reitschule mit angrenzendem Hotel - am Laufen zu halten, engagiert Thomas seinen Jugendfreund Hans Duwe (Sven Martinek) als Reitlehrer. Doch Hans hat Andreas Unfall miterlebt und sich dabei unsterblich in sie verliebt. Auch Andrea ist seinen Avancen gegenüber nicht abgeneigt...
Das Drehbuch der teamWorx Produktion stammt von Annette Simon. Regie führte Dietmar Klein

Sendetermin:
hr: 22.11.2019, 14.30 Uhr und 23.11.2019, 03.50 Uhr
rbb: 23.11.2019, 09.00 Uhr

 

Erstausstrahlung auf joyn: "Dignity" nach einer Drehbuchbearbeitung von Florian Puchert und Robert Krause

Chile, kurz nach Ende von Pinochets Diktatur: Der junge Staatsanwalt Leo Ramirez (Marcel Rodriguez) soll den schwer fassbaren Führer einer grausamen deutschen Sekte, der „Colonia Dignidad“, ins Gefängnis bringen. Paul Schäfer (Götz Otto), ein aus Deutschland geflüchteter Weltkriegsveteran, beging in dem befestigten Siedlungsareal in Chile über Jahre hinweg brutale Menschenrechtsverletzungen. Auch Leos Bruder Klaus (Nils Rovira-Munoz) soll dort vor Jahren ums Leben gekommen sein. Leo setzt alles daran, Schäfer zur Rechenschaft zu ziehen. Doch dann kommen Details zu Leos Vorgeschichte mit Schäfer ans Licht: Der Sektenführer soll Leos Jura-Studium in Deutschland bezahlt und damit sein Schweigen erkauft haben. Ist der aufstrebende Staatsanwalt mit dieser Vergangenheit überhaupt noch der Richtige für den Fall?
Die Drehbuchbearbeitung der Story House Produktion stammt von Florian Puchert und Robert Krause. Die Drehbuchvorlage schrieb Andreas Gutzeit. Regie führte Julio Jorquera und Nancy Rivas.

Sendetermin:
19.12.2019 auf joyn

 

"Zwei mitten im Leben" im 3sat nach einem Drehbuch von Annette Simon und Regine Bielefeldt

Die Umweltaktivistin Anna Wagner (Mariele Millowitsch) reist an den Ort ihrer Kindheit. Obwohl sie seit über 20 Jahren kein Wort mehr mit ihrem Vater gewechselt hat, kümmert sie sich nach dessen Tod um alles Nötige. Im idyllischen Hückeskirchen angekommen trifft sie nicht nur auf den Nachlassverwalter und sehr viele Erinnerungen, sondern auch auf die Bürgermeisterin des Ortes, Bea Westkamp (Johanna Gastdorf): ihre ehemals beste Freundin, mit der sie als Teenager aufbrach, um die Welt zu erobern. Bedauerlicherweise endete ihre gemeinsame Reise unerwartet und unschön. So unschön, dass Anna die Möglichkeit, ihr Erbe an die Stadt zu verkaufen, in dem Moment ablehnt, als sie erfährt, dass Bea aus dem Verkauf Nutzen ziehen könnte. Doch Bea gibt nicht so leicht auf, und Anna lässt sich nicht so leicht umstimmen. Trost, Ablehnung und tatkräftige Unterstützung erhalten sie von ihrem gemeinsamen Schulfreund Teddy (Ingo Naujoks) und von Annas Dauerfreund Christian (Christoph M. Ohrt). Dass diese Zusammenkunft das Chaos erst richtig perfekt macht, hätten die Damen in ihren wildesten Träumen nicht erwartet. Und aus der Nummer kommen sie nur mit vereinten Kräften heraus...
Das Drehbuch der Eyeworks Germany Produktion stammt von Annette Simon und Regine Bielefeldt. Regie führte Peter Gersina.

Sendetermin:
30.11.2019, 17.30 Uhr

 

Unterkategorien

MOOFL180208
©