"Weißblaue Geschichten: Ein Zwilling zum Verlieben" Erstausstrahlung im ZDF – nach einem Drehbuch von Ines Eschmann

Amelie (Lilian Naumann) und David (Simon David Riggers) stehen kurz vor ihrer Hochzeit. Als David seiner Braut heimlich einen jungen Hund namens Cora als Hochzeitsgeschenk besorgt, kommt es zu schweren Turbulenzen zwischen dem Paar. Die nichtsahnende Amelie glaubt, dass David sie mit jener "Cora" betrügt, zumal ihre beste Freundin, Julia Liebig, David mit seinem Zwillingsbruder Jonathan verwechselt. Dieser ist mit seiner Freundin Christine als Überraschungsgast aus Neuseeland angereist. Amelie und Julia glauben, dass David untreu ist. Bis zur Hochzeit bleibt nicht mehr viel Zeit und es liegen noch einige Steine auf diesem Weg...
Das Drehbuch zu der Bavaria Fernsehproduktion schrieb Ines Eschmann. Regie führte Karsten Wichniarz.

Sendetermin:
25.05.2015, 14.25 Uhr

"Polizeiruf 110: Zwischen den Welten" auf der ARD - nach einem Drehbuch von Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller 

In einem Waldstück bei Rostock wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden – Julia, Jurastudentin und Mutter der kleinen Franzi. Ihre Tochter hat das Verbrechen überlebt und führt Bukow (Charly Hübner) zu der Toten. Das Kind ist traumatisiert. Warum gerade sie? Das fragen sich alle – der Lebensgefährte und Vater des Kindes, Stefan Wenning (Philipp Hauß), wie auch die Nachbarn Hanna (Winnie Böwe) und Frank Freese (Aurel Manthai). Julia sah gut aus, war klug und schaffte es neben ihrem zeitintensiven Jurastudium auch noch, sich rührend um die Erziehung ihrer Tochter zu kümmern. Erst als Julias Professor (Andreas Schröders) und ihre Kommilitonin Lisa (Alice Dwyer) ins Blickfeld von König (Anneke Kim Sarnau) und Bukov geraten und die Kommissare hinter dem Vorhang der bürgerlichen Idylle auf ein zweites Leben des Opfers stoßen, kommt langsam Licht ins Dunkel der Ermittlung...
Das Drehuch zu dieser filmpool Fernsehproduktion schrieben Jens Köster, Michael B. Müller und Thomas Stiller. Regie führte René Heisig.

Sendetermin:

29.05.2015, 22.00 Uhr auf der ARD

"Eine wie diese" Erstausstrahlung im ZDF - nach einem Drehbuch von Meriko Gehrmann und Arne Laser

Als eine der ersten Frauen Deutschlands bewirbt sich Sekretärin Siggi Thieme (Cornelia Gröschel) für eine Ausbildung als Kriminalkommissarin – Anfang der 70er Jahre eine Revolution! Damit löst sie ein privates Erdbeben aus. Ihr Vater (Peter Heinrich Brix), selbst Polizist, will sie in die tradierte Rolle einer Frau zurück zwingen. Auch bei ihrem Verlobten Jürgen (Marlon Kittel) und ihren Freunden stößt sie auf Unverständnis, denn sie durchbricht nicht nur sämtliche Rollenbilder, sondern wirft alle bislang gültigen Lebensentwürfe über den Haufen. Zunehmend nagen Zweifel an Siggi: Hat sie sich richtig entschieden? Die Opfer, die dieser Beruf von ihr verlangt, scheinen übergroß...
Das Drehbuch zu der Ziegler Film Produktion schrieb Meriko Gehrmann und Arne Laser. Regie führte Franziska Buch.

Sendetermin:
10.05.2015, 20.15 Uhr

"Der Bergdoktor: Keine Zukunft" auf dem ZDF – nach einem Drehbuch von Stefani Straka und Philipp Roth

Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) hat seiner Patientin Cora Rudolf (Teresa Weißbach), die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, falsche Hoffnungen auf Heilung gemacht. Die Wahrheit ist: Die Lähmung wird bleiben. Doch damit nicht genug. Bei Coras Ex-Freund Sebastian (Axel Schreiber) diagnostizieren Dr. Gruber und Dr. Kahnweiler akute Leukämie. Cora hat dieselbe Blutgruppe und könnte ihm Knochenmark spenden. Werden die beiden die riskante Operation überstehen?
Das Drehbuch zu der ndF Filmproduktion schrieben Stefani Straka und Philipp Roth. Regie führte Axel Barth.

Sendetermin:
16.05.2015, 19.25 Uhr

"Mein Sohn Helen" Erstausstrahlung auf der ARD - nach einem Drehbuch von Sarah Schnier

„Ich bin ein Mädchen." Ein einfacher Satz, aber mit einer Menge Zündstoff. Denn er stammt vom 17-jährigen Finn (Jannik Schümann), der damit für Aufruhr in seinem Umfeld sorgt - am meisten bei seinem Vater Tobias (Heino Ferch). Auch wenn einige von ihnen es nach dem ersten Schock für einen Scherz halten, für Finn ist es nichts als die Wahrheit. Schon als Kind fühlte er sich fremd im eigenen Körper. Ein Austauschjahr in den USA hat er genutzt, um sich auch optisch in ein Mädchen zu verwandeln: Helen. Ein leichter Weg wird es nicht, für keinen der Beteiligten...
Das Drehbuch zu der Ninety-Minute Filmproduktion schrieb Sarah Schnier. Regie führte Gregor Schnitzler.

Sendetermin:
24.04.2015, 20.15 Uhr

Unterkategorien

MOOFL180208
©